Tequila-Test: Huizache Reposado Tequila

Eine Flasche Huizache Reposado Tequila
Lichtblick am Tequila-Himmel: Huizache Reposado Tequila

[Werbung] Brauner Tequila. Orange und Zimt. Zeltdisco-Nächte und als Rausschmeißer „Summer of 69“. Erinnerungen an die Jugend auf dem Land. Den nächsten Morgen hat man verflucht – Schuld trug der Tequila mit dem roten Hut. Kein Wunder also, dass ich bei Tequila stets misstrauisch bin. Und ich bin nicht der Einzige. Hochwertiger Tequila ist hierzulande zwar im Kommen, leidet aber immer noch unter seinem angeschlagenen Dorfparty-Ruf. Doch der mexikanische Agavenbrand ist mehr als Kippen, Lecken, Beißen. Neben den massenhaft hergestellten Industrieprodukten, dem gepanschten Billigfusel und den übertriebenen Lifestyle-Marken gibt es ein paar Brennereien, die sich der Herstellung von hochwertigem Tequila verschrieben haben. Ein solcher Lichtblick ist Huizache, geschaffen von einer der ältesten Tequila-Dynastien Mexikos. Im heutigen Tasting erleben wir den Huizache Reposado Tequila*.

Die bewegte Geschichte des Huizache Reposado Tequila

Huizache ist eine Familiengeschichte, die bereits 1870 begonnen hat. Damals gründeten die Geschwister Don Ambrosio und Doña Carmen Rosales eine kleine Tequila-Destillerie im Tal von Amatitán in Jalisco, Mexiko. Die nächsten Generationen blieben dem Handwerk ihrer Ahnen treu und erfanden unter anderem den fassgereiften Tequila Reposado. Doch wie in allen guten Familiensagen gab es nicht nur gute Zeiten. In den 1990ern und frühen 2000ern erschütterte eine Krise die Tequila-Dynastie. Deshalb wurden einige bekannte Tequila-Marken, die die Familie in ihrer Brennerei herstellte – darunter El Jimador und Herradura – an den Spirituosenriesen Brown-Forman verkauft.

In den Jahren darauf hat sich die Familie auf den nachhaltigen und zu 100% biologischen Agavenanbau konzentriert. So ganz konnten sie die Finger aber doch nicht vom mexikanischen Nationalgetränk lassen. Deshalb brachte man 2008 den Huizache Tequila auf den Markt. Der besteht aus 100% Bio-Agaven – wie sich das für einen Premium-Tequila gehört. Im Gegensatz dazu ist der Fusel mit dem roten Hut ein sogenannter Mixto, der lediglich aus 51% Agave und 49% Unfug besteht.

Huizache Reposado Tequila – zwischen Moderne und Tradition

Für jeden was dabei: Huizache Blanco und Huizache Reposado Tequila
Für jeden was dabei: Huizache Blanco und Huizache Reposado Tequila

Obwohl die Familie Romo de la Peña viel Wert auf Tradition und die eigene Familiengeschichte legt, kommen bei der Herstellung des Huizache Reposado Tequila auch modernste Technologien zu Einsatz. Verwendet werden z.B. Autoklaven zum Kochen der Agaven und ein Diffusor zur Extraktion der Fasern. Zur Verwendung dieser nicht unumstrittenen Methode sagt Geschäftsführer Alejandro Cuevas Romo.

„Ehrlich gesagt, werden viele schlechte Tequilas mit dieser Maschine hergestellt, aber das ist nicht die Schuld des Diffusors. Man kann guten oder schlechten Tequila mit jeder Methode herstellen, man muss nur wissen, was man tut. In rund 150 Jahren Tequila-Herstellung hat meine Familie wahrscheinlich jede einzelne Methode in jedem Produktionsschritt angewendet, und wir sind überzeugt, dass wir heute den besten Tequila herstellen, den wir können.“

Alejandro Cuevas Romo, Geschäftsführer von Excelencia Tequilera de Jalisco und Tequila Huizache; Quelle: about-tequila.de

Darauf kommts doch an. Nicht jede moderne Technologie ist schlecht – auch wenn in unserer Zeit des Craft-Trends und der Nachhaltigkeit gern anderes behauptet wird. Vielmehr braucht man das nötige Know-How und hochwertige Zutaten, um eine grandiose Spirituose zu erschaffen.

Huizache Tequila für jeden Geschmack

Huizache Tequila gibt es in drei Sorten:

  • Blanco: Die klare Variante kommt ohne Fassreifung aus.
  • Reposado: Der Reposado, den wir heute probieren, reift drei Monate in Fässern aus kalifornischer Steineiche.
  • Origen: Das besondere Prunkstück der Marke darf doppelt reifen, nämlich drei Monate in kalifornischer und sechs Monate in französischer Steineiche.

Wie schmeckt der Huizache Reposado Tequila?

Aussehen

Durch die drei Monate im Eichenfass erhält der Huizache Reposado Tequila eine strohgelbe Farbe.

Geruch

Zuerst rieche ich die typischen Tequila-Aromen: Agave und Salz. Beim genauen Hinriechen fällt mir noch eine überraschende Note von Traubensaft und Pfirsich auf, sowie staubige Erde, Vanille, Wurzelgemüse und Pfeffer.

Geschmack

Der Huizache Reposado Tequila ist mild und besitzt eine volle, feste Textur. Er schmeckt vordergründig wieder nach Agave und Salz. Durch die Reifung in amerikanischen Eichenfässern erhält er ein paar süße Bourbon-Noten wie Vanille, Karamell-Popcorn und sogar etwas Milchschokolade. Im Mittelteil treten dann grüne und fruchtige Geschmacksnoten in den Vordergrund, z.B. Pfirsich und Minze.

Abgang

Der Abgang des Huizache Reposado Tequila ist trocken, mittellang und schmeckt nach Minze, Kakao und Agave. Ganz am Ende weht schließlich ein dezenter Hauch Kirschmarmelade vorbei, der ein für alle Mal die geschmackliche Komplexität dieses Tequilas unterstreicht.

Wer sollte den Huizache Reposado Tequila kaufen?

Ganz ehrlich: Ich bin kein Tequila-Experte. Dafür habe ich bisher zu wenige Tequilas probiert. Von denen, die ich bisher probiert habe, konnten mich allerdings nur wenige überzeugen. Viel zu oft bekommt man leider diese grausigen Mixtos oder überteuerte Standardware serviert. Und seien wir mal ehrlich – Tequila schmeckt irgendwie immer komisch. Diesen typisch pflanzlich-erdigen Agavengeschmack und die Salznoten muss man schon mögen – vor allem wenn diverse Dorfparty-Nächte einem den Geschmack madig gemacht haben.

Der Huizache Reposado Tequila ist eine erfreuliche Überraschung, bei der irgendwie alles passt: Der Hersteller verzichtet auf Show, ist ehrlich und traditionsbewusst, schreckt aber nicht vor moderner Technik zurück. Friday-for-Future-Fans werden sich zudem über die Bio-Agaven freuen, aus denen der Huizache hergestellt wird. Am wichtigsten ist aber der Geschmack: Es dominiert der typische Agaven-Geschmack. Wodurch der Huizache Reposado Tequila aus der Masse heraussticht, sind zum einen die feinen Fruchtaromen, zum anderen die herrliche Bourbon-artige Süße aus den amerikanischen Eichenfässern. Der lebendige Agaven-Charakter wird von der Süße eingefangen und durch die Fruchtigkeit bereichert. Das macht den Spirit nicht nur für Tequila-Fans interessant, sondern auch für Tequila-Neulinge prima trinkbar. Hinzu kommt noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier kannst du den Huizache Reposado Tequila kaufen.*

Die harten Fakten

Spirituose Huizache Reposado Tequila
Herkunft Excelencia Tequilera de Jalisco, Mexiko
Sorte Tequila Reposado
Alkoholgehalt 40 Vol.-%
Alter Drei Monate
Reifung Fässer aus kalifornischer Steineiche
Fazit Hochwertiger Tequila mit lebendiger Agaven-Note, die durch Frucht und Süße eingefangen wird.

Disclaimer: Ich bin laut Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die genannte Spirituose aus dem Artikel (Huizache Reposado Tequila) habe ich als Testmuster vom Hersteller kostenlos zum Probieren erhalten. Etwaige Bewertungen werden von der kostenlosen Bereitstellung nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet) für die ich bei Kauf eine Provision erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.